Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Wanderung zur Rhododendronblüte durch den Vorwerkpark

28. Mai || 15:00 - 16:30

Die Führung informiert über die neuen Entwicklungen des Parks und geht näher auf das Thema der Rhododendren ein.

Adolf Vorwerk ließ 1895 an der heutigen Adolf-Vorwerk-Straße 23 das Sommerhaus und den späteren Familiensitz der Familie Vorwerk, die „Villa Emma“, errichten. Ergänzend entstanden die oberen Parkanlagen, ein Laubengang, die unteren Parkanlagen mit Steinbruch und Goldfischteich, eine Grotte mit Wasserfall, ein Badeteich und das Pumpenhaus am Marper Bach.

Adolf Vorwerk ließ um 1907 einen alten Steinbruch zu einem Rhododendronpark umgestalten. An der Planung beteiligte sich vermutlich der bekannte Wuppertaler Baumschullist und Züchter Nissen. Nach dem Tod von Adolf Vorwerk kümmerte sich sein Sohn Wilhelm um die Parkanlage, die für die Öffentlichkeit jedoch nicht zugänglich war.

1950 wurde im Vorwerk-Park ein Fischteich angelegt, außerdem wurden verstärkt Rhododendron-Sträucher gepflanzt. 1993 ließ die Familie Vorwerk ihren Privatpark durchforsten, einen Steg am Goldfischteich errichten und zugewachsene Wege wieder frei legen. Beim Freischnitt des stark zugewachsenen Steinbruchs rutschten einige Hangteile ab. Geländer wurden saniert und punktuell neue Pflanzungen vorgenommen.

Der bisher für die Öffentlichkeit nicht zugängliche private Park wurde 2001 umfangreich saniert und inoffiziell geöffnet. Am 31. Mai 2003 fand die offizielle Öffnung des Vorwerk-Parks für die Öffentlichkeit durch Max Jörg Vorwerk in Anwesenheit von Oberbürgermeister Dr. Hans Kremendahl statt. Nach dem Tod von Max-Jörg Vorwerk 2015 stellte sich die von Max Jörg Vorwerk gegründete Adolf-Vorwerk-Park-Stiftung neu auf. Ziel der Stiftung ist es, den inzwischen wieder stark sanierungsbedürftigen Park als herausragende historische Parkanlage für die Wuppertaler Öffentlichkeit zu erhalten. Aufgrund seiner überregionalen Bedeutung soll der Park in das Europäische Gartennetzwerk EGHN aufgenommen werden.

  • Treffpunkt: Toelleturm
  • Leitung: Annette Berendes (Adolf-Vorwerk-Park-Stiftung)
  • 5 € Spende zugunsten der Stiftung Vorwerk-Park für die Instandsetzung und Pflege des Parks wird erbeten.

Vorwerkpark

Details

Datum:
28. Mai
Zeit:
15:00 - 16:30
Veranstaltungskategorien:
,

Veranstalter

Adolf-Vorwerk-Park-Stiftung
Telefon:
0202 557927
E-Mail:
info@vorwerkpark.de
Webseite:
http://www.vorwerk-park.de/

Veranstaltungsort

Toelleturm
Hohenzollernstraße 33
Wuppertal, 42287 Deutschland
+ Google Karte
Webseite:
http://www.wuppertals-gruene-anlagen.de/aussichtstuerme/toelleturm/